Merkliste

Hohe Tatra

Das kleinste Hochgebirge der Welt

Nächster Termin: 02.06. - 09.06.2018 (8 Tage)

Hohe Tatra - Nationalpark Pieninen - Floßfahrt - Zips - Koliba-Abend

Verträumte Bergdörfer, schneebedeckte Berggipfel, rauschende Wasserfälle, klare Bergseen und unberührte Landschaften - all dies hat die Hohe Tatra zu bieten. Im Sommer ein Ausgangspunkt für Natur- und Wanderfreunde und im Winter ein angesagtes Wintersportzentrum. Tauchen Sie ein in die beeindruckende Vielfalt des kleinsten Hochgebirges der Welt! Die einzigartige Mischung aus unverfälschter, märchenhafter Natur, gut erhaltenen Bauwerken als stillen Zeugen der bewegten Geschichte und den unnachahmlichen Traditionen dieser Region, machen den ganz besonderen Reiz dieser Reise aus.

Karte
Reiseverlauf

1. Tag: Anreise - Raum Hradec Králové

Am frühen Morgen erfolgt die Abfahrt und Anreise über Bundesautobahnen zunächst bis in den Raum Hradec Králové (Königgrätz), wo die erste Übernachtung erfolgt.

2. Tag: Kežmarok

Nach dem Frühstück geht die Reise weiter über die tschechisch-slowakische Grenze bis nach Kežmarok (Käsmark), wo die nächsten 5 Übernachtungen erfolgen. Im Hotel werden Sie bereits von Ihrer professionellen Reiseleitung erwartet, die alle Ausflüge an den kommenden Tagen begleiten wird.

3. Tag: Panoramafahrt - Berg Hrebienok

Am heutigen Tag lernen Sie die Hohe Tatra und die Geschichte ihrer Besiedlung bei einer Panoramafahrt näher kennen. Ihre Route führt Sie über Štrbské Pleso (Tschirmer See) bis nach Tatranská Lomnica (Tatralomnitz). In Starý Smokovec (Altschmecks) erklimmen Sie den Berg Hrebienok mit einer Zahnradbahn und genießen das imposante Panorama. Es bietet sich ein Spaziergang zur ältesten Hochgebirgshütte der Hohen Tatra, der Reinerhütte, an. Für versierte Wanderer besteht die Möglichkeit, die wilden Kaskaden des Studený Potok - des kalten Bachs - zu besichtigen. Anschließend lernen Sie die urtümliche Lebensart der Bergbewohner im Goralendorf Ždiar näher kennen, die einen Gegenpol zu den mondänen Urlaubszentren bildet.

4. Tag: Region Zips - Koliba-Abend

Heute erkunden Sie die historische Region Zips und sehen dabei u. a. einen der höchsten gotischen Holzaltäre der Welt in der St.-Jakobs-Kirche von Levoča (Leutschau). Seine pompöse und vorwiegend im gotischen Stil gehaltene Architektur hat ihm den Status des UNESCO Welterbes eingebracht. Auf dem Weg machen Sie Halt in Poprad (Deutschendorf), das herrlich am gleichnamigen Fluss gelegen ist. Anschließend lassen Sie sich von einem der größten Burgareale Mitteleuropas beeindrucken. Der Anblick der Burg Spišský hrad (Zipser Burg) im Schatten der Hohen Tatra ist malerisch.

Das Abendessen erleben Sie in einer der typischen slowakischen Sennhütten und lassen den Tag bei Köstlichkeiten vom Holzkohlegrill, Wein und Musik ausklingen.

5. Tag: Nationalpark Pieninen - Floßfahrt

Der Tag steht ganz im Zeichen des Nationalparks Pieninen an der polnischen Grenze. Sie erleben ein Potpourri aus Natur, Folklore und Architekturdenkmälern. Sie besuchen das „Rote Kloster“ (Červený Kláštor), das die Kartäuser, ein Mönchsorden, gegründet haben. Hier finden Sie gut erhaltene Reste einer der ältesten historischen Apotheken Mitteleuropas. Die Floßfahrt auf dem Fluss Dunajec zählt wohl zweifellos zu den unvergesslichen Höhepunkten Ihres Aufenthalts.

Im Anschluss besuchen Sie noch das Freilichtmuseum von Stará Ľubovňa (Altlublau), in dem Sie die in der Geschichte durch viele Bevölkerungsgruppen beeinflusste Architektur, Kultur und Lebensweise der Region auf anschauliche Weise erleben können.

6. Tag: Tropfsteinhöhle Važec

Den heutigen Tag können Sie ganz nach Ihren Vorstellungen gestalten. Nutzen Sie die Zeit, um Ihren Urlaubsort individuell zu erkunden. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, an einem Halbtagesausflug in die Tropfsteinhöhle von Važec teilzunehmen (fakultativ). Bemerkenswert sind vor allem die verschieden gefärbten Stalagmiten und Stalaktiten. Zusätzliche Bekanntheit erlangte die Höhle durch Knochenfunde, die einer vor über 40.000 Jahren lebenden Höhlenbärenart zugeordnet werden konnten.

7. Tag: Raum Wrocław

Heute heißt es Abschied nehmen von der Hohen Tatra. Sie fahren bis in den Raum Wrocław (Breslau) zur letzten Übernachtung.

8. Tag: Rückreise

Hotel

Ihr Urlaubsdomizil

Das 3-Sterne-Hotel Club *** ist günstig im Stadtzentrum von Kežmarok gelegen und bei seinen Gästen sehr beliebt. Die 38 Zimmer sind modern eingerichtet und verfügen alle über Bad oder Dusche/WC, Föhn, Sat.-TV, Radio, Minibar sowie Telefon und sind mit einem Lift zu erreichen. WLAN steht im ganzen Haus kostenfrei zur Verfügung. Zum Hotel gehören außerdem ein Restaurant mit Außenbereich sowie eine Bar.

Hohe Tatra Hotel laut Ausschreibung

8 Tage
3 mögliche Termine
ab 669,00 €
Preise & Termine anzeigen
Buchungspaket
02.06. - 09.06.2018
8 Tage
Einzelzimmer
1
Halbpension

ab 759,00 €
Doppelzimmer
2
Halbpension

ab 669,00 €
Doppelzimmer mit Aufbettung
3
Halbpension

ab 669,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
PTI-Reiseschutz-Paket
35,00 €
PTI-Familien-Reiseschutz-Paket
71,00 €
Ausflüge
Preis pro Person
Halbtagesausflug Tropfsteinhöhle Vazec
18,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden!
07.07. - 14.07.2018
8 Tage
Einzelzimmer
1
Halbpension

ab 759,00 €
Doppelzimmer
2
Halbpension

ab 669,00 €
Doppelzimmer mit Aufbettung
3
Halbpension

ab 669,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
PTI-Reiseschutz-Paket
35,00 €
PTI-Familien-Reiseschutz-Paket
71,00 €
Ausflüge
Preis pro Person
Halbtagesausflug Tropfsteinhöhle Vazec
18,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden!
11.08. - 18.08.2018
8 Tage
Einzelzimmer
1
Halbpension

ab 759,00 €
Doppelzimmer
2
Halbpension

ab 669,00 €
Doppelzimmer mit Aufbettung
3
Halbpension

ab 669,00 €
weitere Leistungen
Zusatzleistungen
Preis pro Person
PTI-Reiseschutz-Paket
35,00 €
PTI-Familien-Reiseschutz-Paket
71,00 €
Ausflüge
Preis pro Person
Halbtagesausflug Tropfsteinhöhle Vazec
18,00 €
Zusatzleistungen können im weiteren Buchungsverlauf ausgewählt werden!