Merkliste

Zittauer Gebirge - Kurort Oybin

Wunderwelt aus Sandstein!

Kurort Oybin - Liberec - Olbersdorf - Zittau - Kurort Jonsdorf

Im südlichen Zipfel Sachsens, unmittelbar am Dreiländereck zu Tschechien und Polen, erhebt sich das Zittauer Gebirge als kleinstes deutsches Mittelgebirge. Hübsche Kurorte, gepflegte Dörfer mit den charakteristischen Oberlausitzer Umgebindehäusern prägen diese malerische Landschaft. Der Kurort Oybin bietet mit seinen gut gekennzeichneten Wanderwegen und dem milden Mittelgebirgsklima die besten Voraussetzungen für einen erholsamen Urlaub. In seiner Gestalt einem Bienenkorb ähnelnd, ragt der gewaltige Berg Oybin, ein Sandsteinfels, rundlich und wetterzerfurcht, aus dem Tal auf.

Karte
Reiseverlauf

Weihnachtsreise

1. Tag: 22.12. Anreise - Kurort Oybin

Nach der Anreise werden Sie mit einem Begrüßungstrunk im Naturparkhotel Haus Hubertus willkommen geheißen. Eine professionelle Reiseleitung begleitet Sie auf allen Ausflügen.

2. Tag: 23.12. Liberec

Nach dem Frühstück beginnt heute Ihr Ausflug nach Liberec (Reichenberg). Die Stadt wurde erstmals 1352 urkundlich erwähnt und ist heute eine bedeutende Handels- und Industriestadt sowie das Kunst- und Kulturzentrum von Nordböhmen. Der Ještěd (Jeschken) befindet sich unmittelbar südwestlich von Liberec. Hier besteht die Möglichkeit, auf den 1.012 m hohen Berg per Seilbahn (Extrakosten; vor Ort zu zahlen) zu fahren, um dann vom Gipfel aus einen herrlichen Panoramablick zu erleben.

3. Tag: 24.12. Oybin

Am heutigen Vormittag erleben sie bei einem Rundgang den Kurort Oybin. Der sagenumwobene Berg Oybin wird gekrönt durch die Ruinen der einst künstlerisch gestalteten Burg- und Klosteranlage. Sie lernen den Berg, seine geschichtsträchtige Vergangenheit und die barocke Bergkirche näher kennen. Am Nachmittag lädt Sie das Hotel zum gemütlichen Kaffeetrinken mit Wichteln ein.

4. Tag: 25.12. Zittauer Gebirge

Die Rundfahrt durchs Zittauer Gebirge zeigt Ihnen die Schönheiten des kleinsten deutschen Mittelgebirges. Über Olbersdorf, dem Tor zum Zittauer Gebirge, erreichen Sie Zittau, sorbisch Zitawa. Mit der interessanten Altstadt, die schon 1238 erstmalig als Oberlausitzer Stadt erwähnt wurde, ist Zittau heute Hochschulstadt sowie ein wichtiges Kultur- und Industriezentrum im Dreiländereck. Sie besuchen den Luftkurort Jonsdorf, der vor über 475 Jahren von den Cölestinermönchen von Oybin gegründet wurde. Nach Rückkehr im Hotel erwartet man Sie zu einem festlichen Abendessen und anschließend zum „Tanz unterm Weihnachtsbaum“.

5. Tag: 26.12. Oybin, Fackelwanderung und Glühwein

Der Vormittag steht Ihnen für eigene Erkundungen zur freien Verfügung. Am Nachmittag erwartet Sie eine romantische Fackelwanderung durch Oybin und ein Glühweinumtrunk am Lagerfeuer, umrahmt von deutschen Jagdsignalen.

6. Tag: 27.12. Rückreise

Silvesterreise

1. Tag: 29.12. Anreise - Kurort Oybin

Nach der Anreise werden Sie mit einem Begrüßungstrunk im Naturparkhotel Haus Hubertus willkommen geheißen.

Auf allen Ausflügen der nächsten Tage werden Sie von einer professionellen Reiseleitung begleitet.

2. Tag: 30.12. Liberec

Eine Fahrt nach Tschechien führt Sie nach Liberec (Reichenberg), die als Stadt erstmals 1352 urkundlich erwähnt wurde und heute eine bedeutende Handels- und Industriestadt sowie das Kunst- und Kulturzentrum von Nordböhmen ist. Der Ještěd (Jeschken) befindet sich unmittelbar südwestlich von Liberec. Hier besteht die Möglichkeit, auf den 1.012 m hohen Berg per Seilbahn (Extrakosten; vor Ort zu zahlen) zu fahren, um den herrlichen Panoramablick zu erleben.

3. Tag: 31.12. Zittauer Gebirge

Die Rundfahrt durchs Zittauer Gebirge zeigt Ihnen die Schönheiten des kleinsten deutschen Mittelgebirges. Über Olbersdorf, dem Tor zum Zittauer Gebirge, erreichen Sie Zittau, sorbisch Zitawa. Mit der interessanten Altstadt, die schon 1238 erstmalig als Oberlausitzer Stadt erwähnt wurde, ist Zittau heute Hochschulstadt sowie ein wichtiges Kultur- und Industriezentrum im Dreiländereck. Sie besuchen den Luftkurort Jonsdorf, der vor über 475 Jahren von den Cölestinermönchen von Oybin gegründet wurde. Am Abend hat das Hotel für Sie eine stimmungsvolle Feier mit festlichem Büfett, Musik und Tanz sowie 1 Glas Sekt und Feuerwerk um Mitternacht vorbereitet.

4. Tag: 01.01. Oybin, Fackelwanderung und Glühwein

Zunächst erleben Sie den Kurort Oybin bei einem geführten Rundgang: Der sagenumwobene Berg Oybin wird gekrönt durch die Ruinen der einst künstlerisch gestalteten Burg- und Klosteranlage. Sie lernen den Berg, seine geschichtsträchtige Vergangenheit und die barocke Bergkirche näher kennen.

Am Nachmittag erwartet Sie eine Fackelwanderung und anschließendem Glühwein am Lagerfeuer, umrahmt von deutschen Jagdsignalen.

5. Tag: 02.01. Rückreise

Hotel

Ihr Urlaubsdomizil

Das von Familie Goth privat geführte Naturparkhotel Haus Hubertus ***liegt ruhig auf einer kleinen Anhöhe und direkt am Wald, am Rande des Kurortes Oybin.

Das Haus bietet Ihnen 50 geschmackvoll eingerichtete Zimmer mit Bad oder Dusche/WC, Telefon und TV in den Etagen 1 und 2. Des Weiteren verfügt das Haus über ein Restaurant, eine Jagdstube, eine Hubertusstube, einen Saal und einen Biergarten.

Das Hotel besitzt keinen Lift, das Personal ist Ihnen aber immer gerne beim Transport Ihres Gepäcks behilflich. Zum Beauty- und Wellnessbereich des Hauses gehören eine Sauna mit kleinem Wasserbecken sowie ein Kosmetik- und Massagebereich (Extrakosten).

Diese Reise ist zur Zeit nicht online buchbar.
Bitte senden Sie uns stattdessen eine Anfrage, oder nutzen Sie telefonisch unseren Kundenservice: Tel: 0800 1013011